Häufig gestellte Fragen
Wie viele Päpste wurden von Gegenpäpsten bekämpft?
Wie viele Päpste wurden von Gegenpäpsten bekämpft?
Anonim

Ungefähr vierzig Männer h alten eine zweifelhafte Unterscheidung. Sie gelten als Gegenpäpste – falsche Rivalen der Päpste. Zwischen dem 3. und 15. Jahrhundert gab es viele Ansprüche darauf, wer Papst von Rom sein sollte.

Gibt es Gegenpäpste?

Ein Gegenpapst ist ein historischer päpstlicher Antragsteller, der von der katholischen Kirche nicht als legitim anerkannt wird. Im Gegensatz zu päpstlichen Gräbern sind die Gräber von Gegenpäpsten im Allgemeinen nicht erh alten, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Wie viele Päpste waren keine Italiener?

Was können wir aus diesen Daten lernen? Von den 266 unten aufgeführten Päpsten kamen 88 aus Rom und die Mehrheit (196) aus Italien. Gregor V. (3. Mai 996 - 18. Februar 999) war der erste deutsche Papst vor Benedikt XVI. Und Sylvester II., der ihm 999 nachfolgte, war Franzose.

Wie viele Päpste wurden Paulus genannt?

Papst Paul I. (757–767) Papst Paul II. (1464–1471) Papst Paul III. (1534–1549) Papst Paul IV. (1555–1559)

Wie lange diente Papst Johannes xxiii?

VATIKANSTADT (Reuters) – Papst Johannes XXIII., der von 1958 bis 1963 regierte und das Zweite Vatikanische Konzil einberufen hatte, wurde am Sonntag in der römisch-katholischen Kirche zum Heiligen erhoben Papst Franziskus.

Was ist ein Gegenpapst? | Verlauf gekürzt

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers