Antworten auf Fragen
Im Quermesokolon?
Im Quermesokolon?
Anonim

Queres Mesokolon ist ein Derivat des dorsalen Mesenteriums im Embryo und enthält: Querkolon (im freien Rand) mittlere Kolikgefäße und deren Äste. Lymphgefäße und Lymphknoten.

Welche Arterie befindet sich im Quermesokolon?

Eine transversale Inzision wird in das hintere parietale Peritoneum gesetzt, um die Präparation des SMV einzuleiten, der normalerweise über dem rechten lateralen Rand der Wirbelkörper liegt. Die A. mesenterica superior befindet sich normalerweise anterior und links von der SMV (Abb. 76D.

Wie entsteht das Mesokolon transversum?

Es geht in die zwei hinteren Schichten des Omentum majus über, die sich, nachdem sie sich getrennt haben, um das Colon transversum zu umgeben, dahinter vereinen und rückwärts bis zur Wirbelsäule fortgesetzt werden, wo sie vor dem vorderen Pankreasrand auseinanderlaufen.

Was macht das Mesokolon?

Das Mesenterium ist ein Organ, das beim Menschen den Darm mit der hinteren Bauchwand verbindet und durch die doppelte F alte des Peritoneums gebildet wird. Es hilft unter anderem bei der Speicherung von Fett und ermöglicht Blutgefäßen, Lymphgefäßen und Nerven, den Darm zu versorgen.

Wo setzt das transversale Mesokolon an?

Das Mesokolon transversum ist am Colon transversum des Dickdarms befestigt und verbindet es mit der hinteren Wand. Von der hinteren Wand aus liegt das Mesenterium des Mesocolon transversum anterior über der Vorderseite des Kopfes und Körpers der Bauchspeicheldrüse, um das Colon transversum zu umschließen.

Entwicklung von Omentum Minus, Majus und Quermesokolon

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers