Antworten auf Fragen
Wo lebt die zweifarbige Spitzmaus?
Wo lebt die zweifarbige Spitzmaus?
Anonim

Die zweifarbige Weißzahnspitzmaus kommt in Ost-, Mittel- und Südeuropa vor, nicht aber in Südwestfrankreich, auf der Iberischen Halbinsel oder in Süditalien. Es ist auch auf der Krim, im Kaukasus, in Turkestan und im Iran beheimatet. In den Alpen kommt sie in Höhen bis zu 1.000 m vor.

Was fressen zweifarbige Spitzmäuse?

Diese Spitzmäuse jagen bevorzugt kleine Säugetiere, Frösche und Eidechsen, fressen aber Insekten, wenn die Beute knapp ist. Die zweifarbige Spitzmaus hat auch eine besondere Art, ihre Beute zu verzehren.

Wo kommen Spitzmäuse am häufigsten vor?

Spitzmäuse kommen nur im nordwestlichen Teil Südamerikas vor. 209 oder mehr Arten in 10 Gattungen aus Europa, Afrika und Asien. 173 oder mehr Arten aus Europa, Afrika und Asien.

Wo leben Spitzmäuse in den USA?

Die nordamerikanische kleinste Spitzmaus lebt hauptsächlich in mesischen Graslandschaften, Sümpfen und Wiesen. Die meisten Spitzmäuse bevorzugen diese feuchten Lebensräume, aber die wenigsten Spitzmäuse bewohnen auch trockene Hochlandregionen. Diese Art kann auf Wiesen, Feldern und unkrautreichen Gebieten gefunden werden, wo die Vegetation ihre Insektennahrung anzieht.

Übertragen Spitzmäuse Tollwut?

Spitzmäuse sind wilde Tiere, die oft Bakterien übertragen, und kann auch Tollwut übertragen. Um weitere Komplikationen zu vermeiden, lassen Sie die Wunde von einem Arzt behandeln.

Interessante Fakten über Spitzmaus

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers