Antworten auf Fragen
Was ist ein Scud-Sturm?
Was ist ein Scud-Sturm?
Anonim

Ein Scud-Sturm war ein Gebäude, das mit neun toxingefüllten Scud-Raketen bewaffnet war, gemischt mit Sprengstoff und Milzbrand. Aufgrund der Reichweite, der Zerstörungskraft und der Baukosten g alt diese Waffe als „Superwaffe“. … Wie alle GLA-Gebäude würde es ein GLA-Loch hinterlassen, wenn es zerstört wird.

Wer stellt Scud-Raketen her?

Während des K alten Krieges verwendete die NATO „Scud“, um sich auf eine bestimmte Rakete zu beziehen, die R-11, eine sowjetische Kampfwaffe, die Ziele in Westeuropa treffen sollte. Scuds wurden von votkinsk Machine Building Plant von 1959 bis 1984 hergestellt.

Warum heißt es Scud-Rakete?

Eine Scud-Rakete gehört zu einer Reihe taktischer ballistischer Raketen, die von der Sowjetunion während des K alten Krieges entwickelt wurden. Es wurde weithin in Länder der Zweiten und Dritten Welt exportiert. Der Begriff kommt von dem NATO-Berichtsnamen, der von westlichen Geheimdiensten an der Rakete angebracht wurde.

Sind noch Scud-Raketen in der Nähe?

Die Scud ist aus der Produktion und nicht mehr im Dienst des russischen Militärs. Das Ende des K alten Krieges bedeutete nicht das Ende der Scud. Die Raketen waren zum ersten Mal in Konflikten während des Iran-Irak-Krieges eingesetzt worden, als iranische Scuds, gekauft aus Libyen, gegen irakische Städte eingesetzt wurden.

Wie genau sind Scud-Raketen?

Die Rakete ist 11,25 m lang, hat einen Durchmesser von 0,88 m und wiegt beim Start 5.900 kg. Es hat eine Reichweite von 300 km mit Genauigkeit von 450 m CEP. Für die 'Scud B'-Raketen wurden mehrere verschiedene Sprengköpfe entwickelt, darunter nukleare Sprengkräfte zwischen 5 und 70 kT, chemische Kampfstoffe und herkömmlicher hochexplosiver Sprengstoff.

Scud Storm Spam - Command & Conquer Generals: Stunde Null

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers