Antworten auf Fragen
Warum war Bobby Sands im Hungerstreik?
Warum war Bobby Sands im Hungerstreik?
Anonim

Sands wurde bei einem Fluchtversuch festgenommen und wegen Waffenbesitzes zu 14 Jahren Haft verurteilt. Er war der Anführer des Hungerstreiks von 1981, in dem irisch-republikanische Gefangene gegen die Aufhebung des Sonderkategoriestatus protestierten.

Was ist der Zweck eines Hungerstreiks?

Ein Hungerstreik ist eine Protestmethode, bei der Essen verweigert wird. Es wird hauptsächlich von denen benutzt, die keine andere Form des Protests zur Verfügung haben – normalerweise Gefangene. Eine solche Aktion zielt oft darauf ab, gegen die Haftbedingungen zu protestieren, eine Änderung der Politik zu erreichen oder auf einen bestimmten Fall oder ein bestimmtes Anliegen aufmerksam zu machen.

Wer waren die 10 Hungerstreikenden?

Hungerstreiks

  • Michael Devine.
  • Kieran Doherty.
  • Francis Hughes.
  • Martin Hurson.
  • Kevin Lynch.
  • Raymond McCreesh.
  • Joe McDonnell.
  • Thomas McElwee.

Was war der längste Hungerstreik?

In einer überraschenden Entscheidung, von der nicht einmal ihre engsten Familienmitglieder wussten, hat die 44-jährige Irom Chanu Sharmila, bekannt als die „Eiserne Lady“von Manipur, beschlossen, ihr abzusagen 16 Jahre Hungerstreik. Es ist der längste Hungerstreik der Welt, der am 9. August enden soll.

Ist der Sohn einer Mutter eine wahre Geschichte?

Some Mother's Son ist ein Film aus dem Jahr 1996, der vom irischen Filmemacher Terry George geschrieben und inszeniert und von Jim Sheridan mitgeschrieben wurde, und basiert auf der wahren Geschichte des Hungerstreiks von 1981 im Maze-Gefängnis, in Nordirland. … Helen Mirren und John Lynch hatten bereits 1984 in dem mit Troubles zusammenhängenden Film Cal. zusammen gespielt.

Erinnerung an Bobby Sands und die Hungerstreikenden von 1981

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers