Antworten auf Fragen
Soll ich mit Soor im Bett Schlüpfer tragen?
Soll ich mit Soor im Bett Schlüpfer tragen?
Anonim

“Das Tragen von Unterwäsche im Bett kann in Ordnung sein, wenn sie einen freien Luftstrom zulässt und keine Schmerzen oder übermäßige Hitze und Feuchtigkeit verursacht. Warme und feuchte Bereiche können das Wachstum von Infektionen wie Soor fördern. Enge Unterwäsche kann auch zu Vaginitis führen, einer Entzündung und Wundheit der Scheide, einschließlich bakterieller Vaginose.

Hilft das Tragen von Unterwäsche bei Soor?

„Das Schlafen ohne Unterwäsche kann für Frauen mit Vaginitis, einer Entzündung der Vagina, und für Frauen, die an Soor, einer häufigen Hefeinfektion, leiden, von Vorteil sein. … „Soor gedeiht in warmen, feuchten Körperteilen, daher kann das Vermeiden von eng anliegender Unterwäsche oder Strumpfhosen helfen, die Infektion zu verhindern.

Warum sollte man im Bett keine Schlüpfer tragen?

“Es gibt keine feste Regel wenn es darum geht, ob Frauen im Bett Unterwäsche tragen sollten oder nicht. Manche Frauen leiden unter wiederkehrenden Scheidenpilzinfektionen oder Reizungen der Damm-/Vulvahaut oder Vaginitis, in diesem Fall kann es ihnen helfen, die Haut nachts atmen zu lassen", sagt sie.

Solltest du Unterhosen unter Pyjamas tragen?

Es ist viel besser, eine Baumwollhose an deinen Gebissen zu haben, als ein Paar Pyjama-Shorts, die verführerisch und seidig aussehen sollen, aber tatsächlich daraus gemacht sind Polyester. Andere behaupten, dass das Tragen einer Pumphose unter ihrem Pyjama ihnen zu heiß wird. … Wenn überhaupt, zieh deine Pyjamahose aus, aber lass deine Schlüpfer an.

Solltest du in einem BH schlafen?

Es ist nichts Falsches daran, einen BH zu tragen, während du schläfst, wenn du dich damit wohlfühlst. Das Schlafen in einem BH macht die Brüste eines Mädchens nicht munterer oder verhindert, dass sie schlaff werden. Und es wird das Wachstum der Brüste nicht stoppen oder Brustkrebs verursachen. … Am besten wählen Sie einen leichten BH ohne Bügel.

Was man zum Schlafen anzieht

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers