Antworten auf Fragen
Brauchst du einen Kappzaum zum Longieren?
Brauchst du einen Kappzaum zum Longieren?
Anonim

Longierausrüstung Für das Pferd benötigen Sie ein Zaumzeug, ein Kopfstück oder Kappzaum, eine Longierleine, eine Longierpeitsche und einen Sattel, wenn Sie möchten. Wenn du dich für das Longieren mit einem Sattel entscheidest, ist es wichtig sicherzustellen, dass sich deine Steigbügel beim Longieren nicht lockern.

Wofür wird ein Kappzaum verwendet?

Ein Kappzaum für die Longe bietet eine gebisslose Methode der Kontrolle und hat eine klappbare Befestigung an der Vorderseite des Nasenriemens, an der die Longierleine befestigt werden kann. Das bedeutet, dass Sie beim Zügelwechsel die Longierleine nicht ausclipsen und wieder anbringen müssen.

Welche Ausrüstung benötige ich zum Longieren eines Pferdes?

Die zum Longieren benötigte Ausrüstung beinh altet:

  1. Zaumzeug – wenn die Zügel dran bleiben, müssen sie sicher durch den Kehlriemen gedreht werden.
  2. Lunge Kappzaum.
  3. Ein Sattel mit abgenommenen oder hochgezogenen und gebundenen Steigbügeln oder eine Longierrolle.
  4. Bürst- und Gamaschen, speziell für junge Pferde.
  5. Ausbindezügel (optional)

Kann ich mein Pferd mit einem Halfter longieren?

Du legst die Zügel über den Hals des Pferdes und dann wieder zurück. Ein Reiter kann die Zügel erreichen, während es dem Reiter weniger Selbstvertrauen gibt, wenn sie angebunden oder mit dem Kehlriemen oder was auch immer verknotet sind. Sie können ein Halfter an der Longe tragen, Kappzaumkappzacken sind teuer und nicht immer notwendig.

Wie oft pro Woche solltest du dein Pferd longieren?

Longieren Sie nicht fünf Mal pro Woche oder länger als 20-30 Minuten, abhängig von Ihrem Pferd und seinem aktuellen Fitnesszustand, aber richtig ausgeführt, longieren Sie ein- oder zweimal pro Wochekann ein sehr nützliches Werkzeug bei der Entwicklung von Fitness sein. Wenn Ihr Pferd nicht in Form ist, beginnen Sie mit vielen Gehpausen.

Josh Nichol: Warum der Kappzaum?

Beliebtes Thema

Die Wahl des Herausgebers